Le Corbusier

Le Corbusier

Art.Nr. LC4 pony + EG 777 + WW L/100
Lieferzeit about 3 - 4 weeks
Länge
Breite
Höhe
Verfügbarkeit

LC4 Lounge Pony + Table EG 777 + Lamp WW L/100

    € 1 299.00 *
    STAFFELPREISE - Unsere Bauhaus Rabatte
    Ab Stk. 2+
    Preis/Stk. € 1 260  
    Menge Preis
    2+ 565,25 €
    4+ 550,38 €
    6+ 535,50 €
    LC4 Liege in Pony by Le Corbusier
    • Bauhaus-Untergestell 3-fach verschraubt und das Rundrohr ist 80 mm
    • Kopfrolle ist in Leder schwarz, mit eine Dauneneinlage
    • Wenn Sie die Kopfrolle auch in Pony wünschen, so wählen Sie das im Menue aus.

    Adjustable E 1027 by Eileen Gray
    Dieser Design-Klassiker ist aus dem Jahre 1927
    • Das Gestell ist Stahlrohr verchromt, die Stellfläche ist aus Glas


    Wagenfeld Glaslampe WG 24
    • Tischlampe verchromt mit Glasfuß und Opalglasschirm 60 W

    Abmessungen: 
    Liege:  54 x 160 cm
    Tisch: Durchmesser ist 51 cm, Höhe 60-120 cm
    Lampe: Breite 18 cm, Tiefe 18 cm, Höhe 36 cm


    Geschichte:
    Der Le Corbusier LC4 Chaiselongue wurde 1928 entworfen und ist heute eines der berühmtesten Möbelstücke der Bauhaus-Ära. Sie ist in jedem Katalog, in jedem Fachbuch und jeder Ausstellung zum Thema Bauhaus eines der Vorzeigeobjekte der „Neuen Sachlichkeit“. Der LC4 Chaiselongue kommt insbesondere im Loft oder in der Lounge besonders gut zur Geltung. Das Obergestell der Corbusier Liege ist verstellbar. Auf der Gurtbespannung liegt die bequeme Auflage, die durch eine Nackenrolle ergänzt wird. Nicht nur ein eleganter Blickfang, sondern auch ein individuell einstellbares Tagesbett, das für Entspannung sorgt. Verstellbares Obergestell, aufwendig gebogener Stahlrohrahmen in hochwertigem Chrom. Untergestell schwarz beschichtet, mit einer fixierten Verschraubung der Rollen. Die Auflage auf Gurtbespannung ist mit Ponyfell bezogen.


    LC4 Liege in Pony by Le Corbusier
    • Bauhaus-Untergestell 3-fach verschraubt und das Rundrohr ist 80 mm
    • Kopfrolle ist in Leder schwarz, mit eine Dauneneinlage
    • Wenn Sie die Kopfrolle auch in Pony wünschen, so wählen Sie das im Menue aus.

    Adjustable E 1027 by Eileen Gray
    Dieser Design-Klassiker ist aus dem Jahre 1927
    • Das Gestell ist Stahlrohr verchromt, die Stellfläche ist aus Glas


    Wagenfeld Glaslampe WG 24
    • Tischlampe verchromt mit Glasfuß und Opalglasschirm 60 W

    Abmessungen: 
    Liege:  54 x 160 cm
    Tisch: Durchmesser ist 51 cm, Höhe 60-120 cm
    Lampe: Breite 18 cm, Tiefe 18 cm, Höhe 36 cm


    Geschichte:
    Der Le Corbusier LC4 Chaiselongue wurde 1928 entworfen und ist heute eines der berühmtesten Möbelstücke der Bauhaus-Ära. Sie ist in jedem Katalog, in jedem Fachbuch und jeder Ausstellung zum Thema Bauhaus eines der Vorzeigeobjekte der „Neuen Sachlichkeit“. Der LC4 Chaiselongue kommt insbesondere im Loft oder in der Lounge besonders gut zur Geltung. Das Obergestell der Corbusier Liege ist verstellbar. Auf der Gurtbespannung liegt die bequeme Auflage, die durch eine Nackenrolle ergänzt wird. Nicht nur ein eleganter Blickfang, sondern auch ein individuell einstellbares Tagesbett, das für Entspannung sorgt. Verstellbares Obergestell, aufwendig gebogener Stahlrohrahmen in hochwertigem Chrom. Untergestell schwarz beschichtet, mit einer fixierten Verschraubung der Rollen. Die Auflage auf Gurtbespannung ist mit Ponyfell bezogen.


    Le Corbusier

    Le Corbusier (1887 – 1965), eigentlich Charles-Édouard Jeanneret-Gris, war ein Architekt, Maler, Zeichner, Stadtplaner, Bildhauer und Möbeldesigner schweizerisch-französischer Abstammung.

    Zu seinen bekanntesten Werken im Bereich Möbeldesign gelten der Stuhl Basculant LC1, der Sessel LC2, das Sofa LC3, der Chaise longue LC4, das Sofa LC5, der Esstisch LC6 und der Drehstuhl LC7.

    Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. Das Pseudonym Le Corbusier entstand in Anlehnung an seinen Urgroßvater und seinen Lehrmeister Charles l'Eplattenier.