Le Corbusier

Le Corbusier

Art.Nr. LC DS/24
Lieferzeit about 3 - 4 weeks
Länge
Breite
Höhe
Verfügbarkeit

LC2 Hocker

    € 599.00 *
    STAFFELPREISE - Unsere Bauhaus Rabatte
    Ab Stk. 2+
    Preis/Stk. € 539  
    Menge Preis
    2+ 565,25 €
    4+ 550,38 €
    6+ 535,50 €
    Ein Design-Klassiker aus dem Jahr 1928 von Le Corbusier.


    Material:
    • Aufgebogener Stahlrohrrahmen in Chrom
    • Sitzfläche / Kissen ist aus hochwertigem Polyurethan Schaum und von Dacronwatte geschlossen (garantiert einen hohen und langlebigen Sitzkomfort)


    • Bezug ist in Leder

    • Auch in Pony oder Leinen gemischt lieferbar


    Größe:
    LC DS / 24 Breite 71 cm, Tiefe 71 cm, Höhe 40 cm 
    LC DS / 25 Breite 71 cm, Tiefe 56 cm, Höhe 40 cm


    Geschichte:
    Der LC2 ist einer der schönsten Sessel der Welt.

    Er steht mit seinem nächsten Design für Bildung, Kultur und Erfolg. Nicht umsonst findet man den würfelförmigen Klassiker in renomierten Kanzleien und Unternehmen.

    Der LC2 wurde 1928 von den schweizerisch-französischen Architekten Le Corbusier entworfen.

    Der Sessel besteht aus vier kastenförmigen Kissen, die von einem Gestell aus Stahlrohr in Form gehalten werden. Die Seitenteile sind quadratisch, Sitzfläche und Rückenlehne sind rechteckig. So ergibtsich ein akkurater Würfel. Das Gestell dieses Klassikers besteht aus einem gebogenen Stahlrohrrahmen in Chrom. Die Lederkissen sind mit Polyurethan Schaum und Dacronwatte gefüllt. Die Sitzfläche des LC2 wurde für einen optimalen Sitzkomfort zusätzlich mit Daunenfedern aufgepolstert.
    Ein Design-Klassiker aus dem Jahr 1928 von Le Corbusier.


    Material:
    • Aufgebogener Stahlrohrrahmen in Chrom
    • Sitzfläche / Kissen ist aus hochwertigem Polyurethan Schaum und von Dacronwatte geschlossen (garantiert einen hohen und langlebigen Sitzkomfort)


    • Bezug ist in Leder

    • Auch in Pony oder Leinen gemischt lieferbar


    Größe:
    LC DS / 24 Breite 71 cm, Tiefe 71 cm, Höhe 40 cm 
    LC DS / 25 Breite 71 cm, Tiefe 56 cm, Höhe 40 cm


    Geschichte:
    Der LC2 ist einer der schönsten Sessel der Welt.

    Er steht mit seinem nächsten Design für Bildung, Kultur und Erfolg. Nicht umsonst findet man den würfelförmigen Klassiker in renomierten Kanzleien und Unternehmen.

    Der LC2 wurde 1928 von den schweizerisch-französischen Architekten Le Corbusier entworfen.

    Der Sessel besteht aus vier kastenförmigen Kissen, die von einem Gestell aus Stahlrohr in Form gehalten werden. Die Seitenteile sind quadratisch, Sitzfläche und Rückenlehne sind rechteckig. So ergibtsich ein akkurater Würfel. Das Gestell dieses Klassikers besteht aus einem gebogenen Stahlrohrrahmen in Chrom. Die Lederkissen sind mit Polyurethan Schaum und Dacronwatte gefüllt. Die Sitzfläche des LC2 wurde für einen optimalen Sitzkomfort zusätzlich mit Daunenfedern aufgepolstert.

    Le Corbusier

    Le Corbusier (1887 – 1965), eigentlich Charles-Édouard Jeanneret-Gris, war ein Architekt, Maler, Zeichner, Stadtplaner, Bildhauer und Möbeldesigner schweizerisch-französischer Abstammung.

    Zu seinen bekanntesten Werken im Bereich Möbeldesign gelten der Stuhl Basculant LC1, der Sessel LC2, das Sofa LC3, der Chaise longue LC4, das Sofa LC5, der Esstisch LC6 und der Drehstuhl LC7.

    Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. Das Pseudonym Le Corbusier entstand in Anlehnung an seinen Urgroßvater und seinen Lehrmeister Charles l'Eplattenier.