te
Jacobsen, Arne

Jacobsen, Arne

Arne Jacobsen (1902-1971) war ein dänischer Architekt und Designer. Er ist womöglich am besten für seinen Beitrag zum architektonischen Funktionalismus sowie für seine simplen, aber effektiven Stuhldesigns bekannt.

Er wurde am 11. Februar 1902 in Kopenhagen geboren. Ursprünglich wollte er Maler werden, allerdings legte ihm sein Vater ein Architekturstudium ans Herz. Nach einer kurzen Zeit als Lehrling bei einem Maurer, wurde Jacobsen an der Königlichen Dänischen Akademie der Bildenden Künste angenommen. Dort studiere er von 1924 bis 1927 unter den berühmten Architekten Kay Fisker und Kaj Gottlob.

Ein Alleinstehungsmerkmal von Arne Jacobsen ist sicherlich sein Sinn für Proportionen. Tatsächlich sah er dies als eines der wichtigsten Merkmale seiner Arbeit. Jacobsen war für die Botanik zu begeistern und seine Liebe für die Natur spiegelt sich sicherlich in seinen organischen Formen wieder. Außerdem tragen viele seiner Werke Namen, die mit der Natur zusammenhängen. Seine wohl berühmtesten Werk sind der "Egg" und der "Swan"-Stuhl, welche er im Jahre 1957 für das SAS Royal Hotel entwarf.

Als Arne Jacobsen 1971 verstarb, waren noch viele seiner Projekte in Planung, unter anderem der Entwurf für das Gebäude der Dänischen Nationalbank, welches erst sieben Jahre nach seinem Tod fertiggestellt wurde.