Saarinen, Eero

Saarinen, Eero

Art.Nr. ES 2581
Lieferzeit about 3 - 4 weeks
Länge
Breite
Höhe
Verfügbarkeit

Womb Ottomane

€ 769.00 *
STAFFELPREISE - Unsere Bauhaus Rabatte
Ab Stk. 2+
Preis/Stk. € 692  
Menge Preis
2+ 565,25 €
4+ 550,38 €
6+ 535,50 €
Ein Design-Klassiker aus dem Jahr 1948 von Eero Saarinen.

Der Womb Chair Ottomane ist der passenden Hocker zum gleichnamigen Sessel. Die Ganzheitlichkeit dieser Möbelkreation besticht durch Fromvollendung und ein Höchstmaß an Komfort. Das besondere Design gewährleistet eine entspannte Sitzhaltung und vermittelt ein angenehm sicheres Gefühl. Schick und elegant in allen Lebensbereichen und repräsenativier Umgebung.


Material/Eigenschaften:
  • Sessel und Ottomane

  • Aufwendiger Stahlrahmen in Stainless Steel

  • LEATHER - Special + Anilin
  • LINEN MIXED - 63% Cotton + 37 % Linen
  • NATURE WOOL - 80% Nature Wool + 20% Nylon
  • NICOTREND - 65% Wool - 20% Nylon - 15% Cashmere


Maße:

Breite 63 cm, Tiefe 52 cm, Höhe 42 cm, Sitzhöhe 42 cm
Ein Design-Klassiker aus dem Jahr 1948 von Eero Saarinen.

Der Womb Chair Ottomane ist der passenden Hocker zum gleichnamigen Sessel. Die Ganzheitlichkeit dieser Möbelkreation besticht durch Fromvollendung und ein Höchstmaß an Komfort. Das besondere Design gewährleistet eine entspannte Sitzhaltung und vermittelt ein angenehm sicheres Gefühl. Schick und elegant in allen Lebensbereichen und repräsenativier Umgebung.


Material/Eigenschaften:
  • Sessel und Ottomane

  • Aufwendiger Stahlrahmen in Stainless Steel

  • LEATHER - Special + Anilin
  • LINEN MIXED - 63% Cotton + 37 % Linen
  • NATURE WOOL - 80% Nature Wool + 20% Nylon
  • NICOTREND - 65% Wool - 20% Nylon - 15% Cashmere


Maße:

Breite 63 cm, Tiefe 52 cm, Höhe 42 cm, Sitzhöhe 42 cm

Saarinen, Eero

Eero Saarinen (1910 -1961) war ein finnisch-amerikanischer Architekt und Industriedesigner des 20. Jahrhunderts.

Saarinens Vater Eliel Gottlieb Saarinen war in Finnland ein bekannter Architekt. 1923 emigrierte die Familie Saarinen in die USA.

Von 1929 bis 1930 studierte Saarinen Bildhauerei in Paris und dann Architektur an der Yale University. Daraufhin arbeitete er im Architekturbüro seines Vaters und wurde 1941 Partner. Zusammen mit Charles Eames nahm er an einem Wettbewerb des Museum of Modern Art in New York teil, wo mehrere seiner Entwürfe, unter anderem der Organic Char, in mehreren Kategorien gewannen.