te
Breuer, Marcel

Breuer, Marcel

Marcel Breuer (1902 – 1981) war ein im heutigen Ungarn geborener deutsch-amerikanischer Architekt und Designer mit jüdischer Herkunft.

Seine bekanntesten Werke sind der Stahlsessel B3 "Wassily", die Freischwingerstühle B32 und B64 "Cesca" und der Couchtisch "Laccio".

Er absolvierte eine Tischlerlehre am Bauhaus Weimar und arbeitete danach für mehrere Jahre im Büro von Walter Gropius und eröffnete dann sein eigenes Büro. 1931 wurde Breuer in den Bund Deutscher Architekten aufgenommen.

Aufgrund seiner jüdischen Herkunft verließ er das Dritte Reich 1933 und gelang über Ungarn und London in die USA. Breuer baute dort zusammen mit Walter Gropius die Architekturfakultät der berühmten Harvard Universität auf.

Auch als Architekt verwirklichte er große Bauvorhaben, wie den Entwurf und Bau des Wintersportorts Flain in den französischen Alpen (ab 1960), sowie das UNESCO-Gebäude in Paris.

Besonders seine frühen Werke waren gekennzeichnet durch eine sachlich-industrielle Entwufsauffassung.

Marcel Breuer starb im Alter von 79 Jahren in New York.